https://immobilien.Sparkasse.de/FIO-10611033560

">

ehemaliges Lokal mit Wohneinheit

ehemaliges Lokal mit Wohneinheit

Ansprechpartner

S Immobilien Ilmenau Jörg Wenzel

  • 03677-469 79 00
15.000,00 € Preisvorstellung

Die sehr zentral in Großbreitenbach gelegene Immobilie war bis vor kurzem als Raucher-Lokal verpachtet. Eine kurzfristige Übergabe ist möglich und das Haus könnte dann auch anderweitig genutzt werden.
Im Obergeschoss befindet sich eine sanierungsbedürftige Wohneinheit mit drei Zimmern, Küche und Bad. Weiteres Ausbaupotential gibt es im Dachgeschoss.



Objektsteckbrief: https://immobilien.Sparkasse.de/FIO-10611033560


Objektinformationen

Kommune 98701 Großbreitenbach
Flurstück 239/1
Adresse Hauptstraße 86
Großbreitenbach
Objekttyp Wohn- und Geschäftshaus
Gebietstyp Mischgebiet (MI)
Baujahr ca. 1900
Grundstück 138 m²
Wohnfläche 80 m²

Fördermöglichkeiten

  • kommunales Förderprogramm "Ortskern Großbreitenbach"

    Förderfähig sind stadtbildwirksame Maßnahmen an der Außenhülle der Gebäude im Bereich „Ortskern Großbreitenbach“, die der Gestaltung und Begrünung dienen und der Gestaltungssatzung entsprechen. Besonders förderwürdig sind Restaurierungsarbeiten zur Erhaltung historischer Bauteile und Flächengestaltungen.

    Gbb Kommunales Foerderprogramm Ortskern Gbb

Rahmenbedingungen

  • Erlaubte Bebauung
    Beurteilung nach § 34 BauGB - Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile
  • Satzung
    Als Sanierungsgebiet gilt ein fest umrissenes Gebiet, in dem eine Gemeinde (Städte, Gemeinden, auch Dörfer) eine „Städtebauliche Sanierungsmaßnahme“ durchführt. Dazu beschließt die Gemeinde eine förmliche Sanierungssatzung nach § 142 Baugesetzbuch (BauGB).
  • Baurecht
    Lage im Denkmalensemble gemäß §2 Abs 1-5 ThDSchG und im förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet nach § 142 Abs. 4 BauGB mit Genehmigungspflichten nach § 144 BauGB
  • Im Sanierungsgebiet
    Durch städtebauliche Maßnahmen soll eine Aufwertung des Gebietes erfolgen. Hierzu wurden unterstützende kommunale Beratungs- und Fördermöglichkeiten geschaffen.